Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Häufig gestellte Fragen

Welche Perspektiven habe ich nach der Weiterbildung?

Durch die Weiterbildung zum/zur "Staatlich geprüfte/n Betriebswirt/in wird die kaufmännische Fachkompetenz erhöht und damit vielfältigere betriebliche Einsetzbarkeit erreicht. Sie sind in der Lage anspruchsvollere, eigenverantwortliche Aufgabenbereichen im Unternehmen zu übernehmen. Ebenso wird die Übernahme von unternehmerischen Leitungsfunktionen als auch eine eigene Unternehmensgründung durch das betriebswirtschaftliches Fachwissen unterstützt.
 

Muss ich die einjährige  Berufserfahrung schon zu Beginn der Weiterbildung mitbringen?

Für den Besuch der Vollzeit-Variante muss ein Jahr Berufserfahrung vorliegen. Bei der berufsbegleitenden Variante kann die Berufserfahrung im Laufe der Weiterbildung vervollständigt werden.
 

Kann ich nach dem Abschluss studieren?

Nach dem Hochschulgesetz haben Inhaberinnen und Inhaber von Fortbildungsabschlüssen von Fachschulen eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, die zum Studium an allen Hoch­schulen berechtigt. Inwieweit bereits erbrachte Leistungen auf das Studium angerechnet werden, entscheidet jede Hochschule individuell.
 

Welche Dozenten/innen unterrichten mich?

Die Dozent/innen sind jeweils Fachleute auf ihrem Gebiet und erfahrene Pädagogen. Sie kommen aus dem staatlichen Schulwesen und dem Hochschulbereich, ergänzt um Praktiker mit intensiver Berufserfahrung.
 

Wie alt sind die Fachschüler in der Regel?

Die meisten Fachschüler sind zwischen 20 und 35 Jahre alt.
 

Besteht Anwesenheitspflicht?

Ja. Sie verpflichten sich mit Ihrer Anmeldung zum regelmäßigen Unterrichtsbesuch. Unterrichtsfreie Zeit ist in den schleswig-holsteinischen Schulferien.
 

Welche Förderprogramme kann ich nutzen?

Für die Weiterbildung zum/zur „Staatlich geprüften Betriebswirt/in“ gibt es eine Reihe von Fördermöglichkeiten. Eine Aufstellung finden Sie hier.
 

Gibt es die Möglichkeit der Unterrichtshospitation?

Sie können gern probeweise am Unterricht teilnehmen. Es ist eine Anmeldung im Vorwege über das Sekretariat erforderlich.