Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Aktuelles Arbeitsrecht – unerlässliches Know-how für Personaler

Industriekauffrau, Vertriebsassistentin, Personalfachkauffrau und jetzt vielleicht bald auch noch Betriebswirtin -  Dorothea Schultz kann mit 34 Jahren schon auf ein mehr als erfolgreiches Berufsleben zurückblicken. „Ich war eben schon immer sehr ehrgeizig und wollte beruflich weiterkommen“, erzählt die gebürtige Polin, die seit ihrem fünften Lebensjahr in der Landeshauptstadt Kiel lebt.

Nach dem Abitur hat die Mutter einer kleinen Tochter eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei einer Werft absolviert und ist der Schifffahrtsbranche auch danach erst einmal treu geblieben. „Ich habe dann bei einem Ableger der Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH als Vertriebsassistentin gearbeitet – eine typische Kieler Karriere eben“, lacht Dorothea Schultz.

Nach einer zweijährigen Babypause und verschiedenen beruflichen Zwischenstationen startete die 34-Jährige im Jahr 2005 als Sachbearbeiterin im Personalbereich beim Möbelhaus IKEA neu durch. „An den Job bin ich eher durch Zufall gekommen“, erinnert sich Schultz. „Und um dann aber auch das nötige Know-how für meine neuen Aufgaben zu haben, habe ich mich für eine Weiterbildung zur Personalfachkauffrau (IHK) bei der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein entschieden.“

Ein Jahr lang hat die Kielerin berufsbegleitend den Unterricht bei der Wirtschaftsakademie in Kiel besucht. „Das war manchmal schon eine logistische Meisterleistung für meine Familie und mich“, schmunzelt sie. „Aber das Lernen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Und es war toll, dass ich das abends an der Wirtschaftsakademie Gelernte schon am nächsten Morgen wieder bei der Arbeit anwenden konnte.“

Ein Jahr nach der Abschlussprüfung zur Personalfachkauffrau (IHK) zog es Dorothea Schultz dann erneut zur Wirtschaftsakademie. „In meinem Job ist es unerlässlich, über die neuesten Entwicklungen im Arbeitsrecht Bescheid zu wissen“, erklärt sie. „Arbeitsrecht ist zwar ein sehr spannender, gleichzeitig aber auch sehr schwieriger und komplexer Bereich. Daher habe ich mich dann im Sommer 2008 dafür entschieden, zusätzlich noch das Seminar „Aktuelles Arbeitsrecht“ bei der Wirtschaftsakademie in Kiel zu besuchen.“

Acht Stunden lang standen für Schultz und 20 weitere Personaler aus verschiedenen Branchen Grundlagen und Änderungen des aktuellen Arbeitsrechts auf dem Programm.

„Das war eine tolle Auffrischung und hat mich gleich wieder viel sicherer in Arbeitsrechtsfragen gemacht“, erinnert sich Schultz. „Wir haben beispielsweise über Arbeitsverträge, Kündigungen, Lohn und Gehalt, aber auch über Mobbing und Abfindungen gesprochen.“ Die in Danzig geborene Kielerin erzählt weiter: „Das sind alles Themenbereiche, die mir in meiner täglichen Arbeit immer wieder begegnen. Durch das Seminar bin ich jetzt noch besser für meine Aufgaben in der Personalabteilung von IKEA gewappnet“, freut sich Dorothea Schultz.

Auch in Zukunft will die 34-Jährige dem Personalwesen treu bleiben. „Ich würde gerne noch BWL studieren – mit Schwerpunkt Personal. Wann genau das sein wird, steht aber noch in den Sternen“, erzählt die ehrgeizige Kielerin.

Weitere Informationen

Details zum Seminar Aktuelles Arbeitsrecht lassen sich hier oder mit einem Klick auf das Infosymbol links entdecken.