Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Leistungsfähigkeit für den Beruf

Starre Berufslaufbahnen gibt es heute nicht mehr. Lebenslanges Lernen ist die Devise. Dem trägt die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein mit praxisnahen Bildungskonzepten Rechnung, die auf den bestehenden Grundlagen der Beschäftigten aufbauen und Chancen für den weiteren Berufsweg eröffnen. Oder helfen, den Job in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten abzusichern.

Weiterbildung ist Personalentwicklung für die Unternehmen, sie trägt dazu bei, kompetente Mitarbeiter durch Perspektiven im Betrieb zu halten. Motivation ist ein wesentlicher Effekt von Weiterbildung. Mit dem neuen Wissen und der gestiegenen Leistungsfähigkeit ist der Grundstein für den Erfolg im Beruf gelegt. Erfolg macht Spaß, bringt Anerkennung und schafft Selbstvertrauen. Selbstvertrauen für neue Ziele. Für den eigenen Aufstieg. Für den Erfolg des Unternehmens im Norden Deutschlands.

Berufliche Weiterbildung ist eine Investition in die Zukunft. Für Betriebe und Beschäftigte gleichermaßen. Eine Investion in Bildung, ist eine Investion mit den besten Renditen - denn bestens qualifizierte Fachkräfte sind gefragt und werden in vielen Bereichen in den kommenden Jahren noch gefragter werden. Wissen verändert sich schneller denn je, kontinuierliches Lernenist eine wichtige Antwort darauf.

Wer als Betrieb die besten Rahmenbedingungen zur Weiterentwicklung bietet bietet, wird nicht nur im wirtschaftlichen Wettbewerb sondern auch beim Wettlauf um die besten Köpfe stets eine Länge vorne liegen. Investition in Bildung ist ein Signal: Dieses Unternehmen tut etwas für seine (und meine) Zukunft. Und dies kann man auch nach außen sichtbar machen. Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unterstützt Betriebe in ihrem Engagement für berufliche Weiterbildung.

Die Möglichkeiten zur Erlangung neuen Wissens sind vielfältig - mit kurzen und kompakten Seminaren oder mit längerfristig berufsbegleitenden Lehrgängen.

Die Bedeutung fachübergreifender Kenntnisse steigt, insbesondere die Anforderungen an die Kommunikations- und Teamfähigkeit. So muss z.B. ein Industriekaufmann über den engen fachlichen Funktionsbereich hinaus im heutigen Arbeitsalltag in der Lage sein, betriebliche Zusammenhänge zu erkennen und Problemlösungen zu erstellen.

Es ist auch weiterhin abzusehen, dass der Bedarf in den Betrieben nach Mitarbeitern mit fachübergreifender Qualifikation und Unternehmenserfahrung in Leitungsfunktionen wachsen wird. Dazu bietet sich insbesondere die IHK-Aufstiegsbildung beispielsweise zum Fachkaufmann, Fachwirt, Industriemeister, Betriebswirt und Technischen Betriebswirt an.

Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein bereitet zielgenau mit ihren Lehrgängen auf die Abschlussprüfungen vor den Industrie- und Handelskammern (IHKs) vor.