Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Nationale und internationale Projekte

Zur erfolgreichen Bildungsarbeit in Schleswig-Holstein tragen auch die nationalen, europäischen und internationalen Erfahrungen der Wirtschaftsakademie bei.

Ob es darum geht, Arbeitssuchende durch innovative Projekte den Weg in den Beruf zu ebnen, Ärzte für den Einsatz in Skandinavien fit zu machen oder Manager im Baltikum zu schulen – die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein verfügt über international erprobtes Know-how, das gleichzeitig auch den Angeboten im „Inland“ zu Gute kommt.

Die Kooperation in bundesweiten Wirtschafts- und Wissenschaftsprojekten, die Erarbeitung von neuen innovativen Lernformen im Rahmen von europäischen Projekten oder auch beispielsweise Hilfe für die Rückkehr oder den Einstieg in den dänischen oder deutschen Arbeitsmarkt: Der Blick über den Tellerrand eröffnet neue Horizonte, lässt eine andere Sicht der Dinge entstehen und macht so neue Kompetenzen verfügbar.

1. Projekte der aktiven Arbeitsmarktpolitik in Schleswig-Holstein
Die Wirtschaftakademie Schleswig-Holstein führt landesweit innovative Projekte durch, die die Arbeitsmarktpolitik der Landesregierung, der Bundesagentur für Arbeit und der Europäischen Union u. a. unterstützen. Ziel dieser Projekte ist es, zusätzliche Qualifikationen für Arbeitsuchende oder Beschäftigte zu vermitteln, zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen und zusätzliche Vermittlungschancen zu realisieren. Eine Finanzierung erfolgt durch unterschiedliche Förderprogramme von Land, Bund und der Europäischen Union.

2. Internationale Projekte und Seminare in Zusammenarbeit mit deutschen und ausländischen Projektpartnern

Seit 1980 unterstützt die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein aktiv die Außenhandelsinteressen norddeutscher Unternehmen. In unterschiedlichsten Projekten hat die Wirtschaftsakademie den Kontakt zu potentiellen Geschäftspartnern herstellen können. Sie hat sich auf die Durchführung internationaler Veranstaltungen und Projekte für ausländische Teilnehmer, die sich auf eine internationale Zusammenarbeit vorbereiten und für deutsche Teilnehmer, die sich auf eine berufliche Tätigkeit im Ausland vorbereiten, spezialisiert. Es bestehen Kontakte insbesondere zu Kooperationspartnern in Skandinavien, den baltischen Republiken, China, Korea und Vietnam, Indien, der Russischen Föderation, Ukraine, Belarus, Moldau, Usbekistan, Turkmenistan, Aserbaidschan, Mongolei, Kirgisistan und Ägypten. Darüber hinaus leistet die Wirtschaftsakademie einen Beitrag zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung grenzüberschreitender Regionen.

Folgende Projekte führt die Wirtschaftsakademie in diesem Bereich derzeit durch:

3. Entwicklung neuer Lernformen und neuen Lernmaterials / Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechniken / Gewinnung und Moblisierung von Fachkräften

Zusammen mit nationalen und internationalen Partnern aus der europäischen Union entwickelt die Wirtschaftsakademie Lehr- und Lernaufgaben für Fortbildungen und für die betriebliche Praxis mit transnationalem Transfer unter Nutzung des Mediums E-Learning sowie Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechniken. Darüber hinaus stehen die Arbeitsbedingungen in Europa im Fokus, um neue Strategien für den demografischen Wandel zu entwickeln und um zur Gewinnung neuer Fachkräfte sowie der Mobilisierung von Fachkräftereserven beizutragen.

Folgendes Projekt führt die Wirtschaftsakademie in diesem Bereich derzeit durch:

4. Folgende Projekte hat die Wirtschaftsakademie bereits erfolgreich umgesetzt

In den vergangenen Jahren war die Wirtschaftsakademie in zahlreichen Projektbereichen erfolgreich tätig. Hier eine unvollständige Auswahl aus der jüngeren Vergangenheit:

Informationen zu den internationalen Projektaktivitäten finden sich auch unter www.imove-germany.de. Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ist Mitglied im iMOVE-Netzwerk.