Erste Bachelor-Absolventen der Berufsakademie

Sie haben es geschafft – insgesamt 91 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein nahmen am Freitag (18.09.2009) ihren Abschluss zum Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering oder Bachelor of Science vor rund 450 Gästen im Kieler Schloss entgegen. In den vergangenen drei Jahren studierten sie an der Wirtschaftsakademie in Kiel und Flensburg Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik. Zeitgleich absolvierten sie zusätzlich eine Ausbildung in einem Unternehmen.

Damit wurde zum ersten Mal der national und international anerkannte Bachelor-Grad als Abschluss an der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein verliehen.

„Jetzt können Sie sich entspannt zurücklehnen und stolz auf sich sein“, gab Prof. Dr. Horst Kasselmann, Direktor der Berufsakademie, das Motto für den Abend aus. Er lobte bei der Überreichung der Bachelor-Urkunden den Praxisbezug und die Leistungsbereitschaft der Absolventen. „Bei gleich vier Abschlussarbeiten, die sich mit einem unternehmensbezogenem Thema beschäftigten, konnten wir die Traumnote 1,0 für herausragende Leistungen vergeben“, sagte Kasselmann.

Besonders erfolgreich schloss auch Melanie Falkenstern von der Shell Deutschland Oil GmbH in diesem Jahr ihr Studium ab. Mit einer Gesamtnote von 1,4 wurde sie Jahrgangsbeste.

Die 91 frischgebackenen Akademiker  gehören damit zu den bisher knapp 7.000 Absolventen der Berufsakademie. „Viele der ehemaligen Studierenden haben inzwischen Führungspositionen in ihren Unternehmen übernommen“, berichtete Kasselmann vom Erfolg der Absolventen. Damit Einstieg und Aufstieg in der Arbeitswelt auch gelingen, gab Claus Peter Gutt, Geschäftsführer der Provinzial NordWest VersicherungsInformatik GmbH, einige wertvolle Tipps mit auf den Weg. Überzeugt von der Qualifikation der Nachwuchsführungskräfte betonte er: „Sie haben eine sehr gute Ausbildung und können es damit im Arbeitsleben weit bringen.“

Mit einem Augenzwinkern blickte abschließend Thomas Laabs, Studierendensprecher der Berufsakademie, auf drei Jahre Studentenleben an der Wirtschaftsakademie zurück. Dieses ließen die Absolventen beim anschließenden Abschlussball gebührend ausklingen. Zusammen mit Eltern und Freunden wurde im Norwegen Kai der erfolgreiche Abschluss des Studiums gefeiert – und der Beginn eines neuen Lebensabschnitts eingeläutet.