Bachelor-Absolventen aus Kiel und Flensburg verabschiedet

Geschafft! 152 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein konnten am Freitag, 19. September 2014, im Konzertsaal des Kieler Schlosses ihren Abschluss zum Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering und Bachelor of Science entgegennehmen. In den vergangenen drei Jahren absolvierten sie an der Wirtschaftsakademie in Kiel und Flensburg ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik oder des Wirtschaftsingenieurwesens. Das Besondere daran: Zeitgleich durchliefen sie eine Ausbildung in einem Unternehmen, so dass sich Studienphasen an der Wirtschaftsakademie mit Praxisphasen im Betrieb abwechselten.

Berufsakademie-Direktor Prof. Dr.-Ing. habil. Sven Mertens ermunterte in seiner Begrüßung die Studierenden, mit Mut und Zuversicht den weiteren beruflichen Weg zu beschreiten. „Sie haben mit Ihrem Abschluss Großartiges geleistet, auf das Sie bauen können“, sagte Mertens.

Der Berufsakademie-Direktor weiter zu den Absolventen: „Das Rüstzeug für Ihren weiteren Weg haben Sie – handwerkliche Fehler und Überraschungen werden zukünftig eher klein sein.“

Für den Festvortrag bei der diesjährigen Verabschiedung der Berufsakademie konnte Stefanie Schiering, zuständig bei der Firma Dataport für duales Studium und Ausbildung, gewonnen werden. Sie lobte den Praxisbezug der Berufsakademie: „Für uns ist das duale Studium ein Erfolgsmodell“, sagte Schiering, die im weiteren Verlauf ihres Vortrags mit unterschiedlichen Thesen auf die Anforderungen und Wünsche der Generation Y einging.

Für die Studierendenvertretung hielt Devina Elisa Skutnik, die ihr Studium als Wirtschaftsinformatikerin ebenfalls bei Dataport absolviert hatte, einen Rückblick auf die vergangenen drei Jahre. Dass sie dabei den Nerv ihrer Kommilitonen getroffen hatte, zeigte der donnernde Applaus nach ihren Worten.

Besonderen Grund zur Freude hatte der gebürtige Kieler Tim Hameister bei der Übergabe des Bachelor-Zeugnisses - denn mit einer Abschlussnote von 1,36 schloss der 24-jährige, der sein duales Studium zum Betriebswirt bei der Bartels-Langness Handelsgesellschaft durchlaufen hatte, als Jahrgangsbester an der Berufsakademie ab. Als beste Absolventin der Berufsakademie in Flensburg konnte die Betriebswirtin Mareike Jacobsen von der Firma Queisser Pharma GmbH & Co. KG mit einem Notendurchschnitt von 1,63 glänzen.