Bachelor-Absolventen aus Kiel und Flensburg verabschiedet

Erfolgreich bestanden! Das können jetzt 153 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein von sich sagen. Im Konzertsaal des Kieler Schlosses nahmen sie am Freitag, 18. September 2015 ihren Abschluss zum Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering und Bachelor of Science entgegen. In den vergangenen drei Jahren absolvierten sie an der Wirtschaftsakademie in Kiel und Flensburg ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik oder des Wirtschaftsingenieurwesens. Zeitgleich durchliefen sie eine Ausbildung in einem Unternehmen, so dass sich Studien- und Praxisphasen im Betrieb abwechselten.

Für Berufsakademie-Direktorin Prof. Dr. Christiane Ness war die Verabschiedung auch eine Premiere, da sie vor drei Jahren gemeinsam mit den jetzigen Absolventen an der Berufsakademie gestartet war.

Bei der Begrüßung der weit über 600 Gäste - denn neben den Ausbildungs- und Kooperationsunternehmen waren auch zahlreiche Familienangehörige mit vor Ort - hob sie auf die Besonderheiten des dualen Studiums ab und unterstrich die daraus resultierenden Besonderheiten in der Lehre.

Für den Festvortrag konnte Erk Westermann-Lammers, Vorsitzender des Vorstandes der Investitionsbank Schleswig-Holstein, gewonnen werden. "Dual haftet einfach besser. Dies konnten Sie im Verlauf ihrer Ausbildung erfahren. Sie hatten die Chance, Ihr im Studium erworbenes Wissen unmittelbar in einen Arbeitsalltag einbringen zu können. Sie konnten die Theorie gleich in der Praxis erproben. Praxisnahes Wissen prägt man sich auch langfristig einfach viel besser ein", so Westermann-Lammers.

Für die Studierendenschaft gaben Torben Conrad, Michael Block und János Reimer einen launigen Rückblick auf die vergangenen drei Jahre. Ein Rückblick, der hörbar gut in der Studierendenschaft ankam und geteilt wurde.

Besonderen Grund zur Freude hatte der Kieler Tim Bartelt bei der Übergabe des Bachelor-Zeugnisses durch Berufsakademie-Direktorin Prof. Dr. Christiane Ness: Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 schloss der 22-jährige, der sein duales Betriebswirtschaftslehrestudium bei der HSH Nordbank AG durchlaufen hatte, als Jahrgangsbester an der Berufsakademie ab. Als bester Absolvent der Berufsakademie in Flensburg konnte der Betriebswirt Bahne Thiesen von der mr. net group mit einem Notendurchschnitt von 1,3 glänzen.