Erste Bachelor-Absolventen der Berufsakademie in Lübeck

Sie haben es geschafft – insgesamt 28 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein nahmen am Freitag (25.09.2009) ihren Abschluss zum Bachelor of Arts vor rund 150 Gästen im Lübecker Hoghehus entgegen. In den vergangenen drei Jahren studierten sie an der Wirtschaftsakademie in Lübeck Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Industrie, Dienstleistungen und Tourismus. Zeitgleich absolvierten sie zusätzlich eine Ausbildung in einem Unternehmen. Damit wurde in Lübeck zum ersten Mal der national und international anerkannte Bachelor-Grad als Abschluss an der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein verliehen.

Die 28 frischgebackenen Akademiker  gehören damit zu den bisher knapp 7.000 Absolventen der Berufsakademie. „Viele der ehemaligen Studierenden haben inzwischen Führungspositionen in ihren Unternehmen übernommen“, berichtete Prof. Dr. Horst Kasselmann, Direktor der Berufsakademie. Einer von ihnen ist Michael Steffen, Geschäftsführer der Anker GmbH Fisch- und Feinkostfabrik Dassow. Während er vor einigen Jahren noch selbst als Absolvent im Publikum saß, stand er nun vor diesem und konnte aus seinem breiten Erfahrungsschatz viele wertvolle Tipps für den Einstieg und Aufstieg in der Arbeitswelt mit auf den Weg geben. Auch Dr. Ullrich Hoffmeister, Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK zu Lübeck, betonte, dass den Absolventen die Türen der IHK  zu Lübeck immer offen stehen. 

Bevor die sehnsüchtig erwarteten Zeugnisse ausgegeben wurden, blickten die Studierendenvertreter Elena Maria Cloidt und Tobias René Heinbockel auf drei Jahre Studentenleben an der Wirtschaftsakademie zurück. Ihr Dank galt neben den Dozenten und Unternehmen insbesondere den Familien und Kommilitonen.

Lob für die Leistungsbereitschaft der Absolventen gab es auch bei der Überreichung der Bachelor-Urkunden. „Bei der Abschlussarbeit von Leif Pfeuffer von der BA Services GmbH, die sich mit einem unternehmensbezogenem Thema beschäftigte, konnten wir sogar die Traumnote 1,0 für herausragende Leistungen vergeben“, sagte Kasselmann.

Besonders erfolgreich schlossen ebenfalls Elena Martina Cloidt von der Hava Beteiligungs GmbH & Co. KG sowie Christoph Dahmke von der Edding AG in diesem Jahr ihr Studium ab. Mit einer Gesamtnote von jeweils 1,7 wurden sie Jahrgangsbeste der Berufsakademie in Lübeck.

Beim anschließenden Abschlussball ließen die Absolventen ihr Studium gebührend ausklingen. Zusammen mit Eltern und Freunden wurde der erfolgreiche Abschluss des Studiums gefeiert – und der Beginn eines neuen Lebensabschnitts eingeläutet.