Bachelor-Absolventen in Lübeck verabschiedet

Nach drei Jahren Theorie und Praxis im Wechsel haben sie es geschafft: 23 Absolventinnen und Absolventen der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein konnten jetzt (Freitag, 30.09.2011) ihren Abschluss zum Bachelor of Arts in den Media Docks entgegen nehmen. In den vergangenen Semestern absolvierten sie neben ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Tourismus, Industrie oder Dienstleistungen zusätzlich eine Ausbildung in einem Unternehmen.

Zum dritten Mal wurde damit in Lübeck der Bachelor-Grad als Abschluss an der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein verliehen. Als Festredner der Verabschiedung referierte Thomas Köchig, Vorstandsvorsitzender Neue Lübecker Norddeutsche Baugenossenschaft eG und selbst Absolvent der Berufsakademie, über die Motivation für den Beruf aus seiner ganz persönlichen Sicht.

Neben einem Grußwort von Dr. Ulrich Hoffmeister für die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck warfen Uta Preil und Victoria Borngräber als Studierendenvertreterinnen den Blick zurück auf die vergangenen drei Jahre an der Berufsakademie.

Bei der Überreichung der Bachelor-Urkunden an die erfolgreichen Studierenden betonte Dr. Gisela Nissen-Baudewig, Direktorin der Berufsakademie, den hohen Praxisbezug des dualen Studiums: „Im Gegensatz zu vielen anderen Studienabsolventen kennen Sie die betriebliche Wirklichkeit ganz genau und wissen, wie erlernte Theorie in berufliches Handeln umgesetzt werden kann.“

Besonders erfolgreich schlossen Lena Johanna Gieseke von der SEKLÀK & PARTNER Unternehmensberatung (BDU) GbR aus Ahrensburg und Katrin Hillger von der WEMAG AG aus Schwerin ab: Sie wurden beide nicht nur Lübecker Studiengruppenbeste, sondern erhielten auch die Traumnote von 1,0 für die als herausragend bewerteten Leistungen in ihrer jeweiligen Bachelor-Thesis.

Zusammen mit den Absolventen der Berufsakademie aus Kiel und Flensburg haben insgesamt 186 Nachwuchsführungskräfte in diesem Jahr ihr duales Studium an der Wirtschaftsakademie erfolgreich abgeschlossen.