Bachelor-Absolventen in Lübeck verabschiedet

Erfolgreich bestanden! Das können jetzt 29 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein von sich sagen. Am Freitag (30.09.2016) erhielten sie in den Lübecker Media Docks ihren Abschluss zum Bachelor of Arts. Zuvor absolvierten sie in den vergangenen drei Jahren an der Wirtschaftsakademie in Lübeck ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Tourismus, Handel, Industrie oder Dienstleistungen. Zeitgleich durchliefen sie eine Ausbildung in einem Unternehmen, sodass sich Studien- und Praxisphasen im Betrieb abwechselten.

Prof. Dr. Christiane Ness, Geschäftsführerin der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein und Direktorin der Berufsakademie, gratulierte allen Studierenden zu ihren Abschlüssen: "Als Absolventen eines dualen Studiums sind Sie bestens für die kommenden beruflichen Herausforderungen vorbereitet - denn Sie wissen, wie man theoretisches Wissen in die Praxis überträgt", so Ness.

Für den Festvortrag vor den rund 150 Gästen - denn neben den Ausbildungsunternehmen waren auch zahlreiche Familienangehörige, Partner und Partnerinnen als auch Freunde erschienen - konnte Lars Schöning, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck, gewonnen werden.

Zu Beginn seiner Worte hob er auf die Bedeutung der Studierenden als Fachkräfte von heute und Führungskräfte von morgen ab. Der Hauptgeschäftsführer betonte in seinen Worten die Wertigkeit des absolvierten dualen Studiums und die daraus resultierenden Möglichkeiten. "Sie haben das Beste aus zwei Welten erhalten, indem Sie Studium und Ausbildung abgeschlossen haben", gab Schöning den Absolventen mit auf den Weg.

Bevor jedoch die Zeugnisse überreicht wurden, stand ein weiterer fester Tagesordnungspunkt auf dem Programm: Lisa Behn (Smurfit Kappa Wellpappenwerk Lübeck GmbH) und Dennis Ehmke (Senger Holding Holstein GmbH) gaben für die Studierendenschaft einen Rückblick auf drei Jahre Berufsakademie. Traditionell wird bei diesem Teil der Verabschiedung nicht nur das absolvierte Curriculum beschrieben, sondern auch hinter die Kulissen geblickt: Neben Einblicken in die Lehrgewohnheiten ihres Semesterleiters Prof. Dr. Ingo Menke zum Felde, die auch mit einer kulinarischen Zusammenstellung belohnt wurden, wurden auch gemeinsame Studienfahrten und Lehrerlebnisse gewürdigt. Der Beifall gab den Studierenden für ihre Sichtwesien recht.

Besonderen Grund zur Freude bei der Übergabe der Bachelor-Urkunden hatte die Lübeckerin Katinka Tiegs: Mit einem Notendurchschnitt von 1,46 schloss die 22-Jährige, die ihr duales BWL-Studium bei der arko GmbH durchlaufen hatte, als Beste der Berufsakademie in Lübeck ab. Die wurde auch entsprechend gewürdigt und zumindest mit einem Buchpräsent belohnt.