Dr. Albert de Grave zum Professor ernannt

Dr. Albert de Grave ist von Wissenschaftsministerin Karin Prien zum Professor an der Dualen Hochschule Schleswig-Holstein (DHSH) ernannt worden. Seit April des Jahres lehrt der gebürtige Niedersachse unter anderem Human Resource Management und Corporate Governance. Zudem leitet er als Gründungsdekan den Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Hochschule.

Nach Ausbildung zum Industriekaufmann und Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Personalmanagement, Organisation und Arbeitsrecht an der Universität Siegen promovierte de Grave als wissenschaftlicher Mitarbeiter über die Gestaltung beruflicher Erstausbildung am dortigen Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit magna cum laude. Es folgten Stationen bei der Volkswagen AG als Managementtrainer und Verantwortlicher für das Kontaktstudium von Führungsnachwuchskräften, als Leiter Personal und interne Kommunikation bei den Hannoverschen Verkehrsbetrieben sowie als Human Resources Director bei der Continental AG.

Vor seinem Wechsel an die DHSH war de Grave Senior Vice President Human Resources E.ON SE und unter anderem für den gesamten Personalbereich der E.ON in Deutschland verantwortlich sowie als Lehrbeauftragter für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Hannover tätig.

"Wir freuen uns sehr, mit Dr. de Grave einen ausgewiesenen Personalexperten neu im Team zu haben. Durch seine beruflichen Erfahrungen im Bereich Human Resources wird er als Gründungsdekan unseres Fachbereichs Betriebswirtschaftslehre wichtige Impulse für den Ausbau und die Weiterentwicklung unserer dualen Studiengänge geben", so Prof. Dr. Christiane Ness, Präsidentin der DHSH, bei der Übergabe der Ernennungsurkunde.

Weitere Informationen auf der Seite der Dualen Hochschule Schleswig-Holstein unter https://www.dhsh.de.

Bildunterschrift Foto oben (v.l.n.r.): Prof. Dr. Albert de Grave erhält die Ernennungsurkunde durch DHSH-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Ness


Zurück