Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe in Bad Segeberg

Die Sachkundeprüfung ist gemäß §34a der Gewerbeordnung vorgeschrieben für Bewachungsgewerbetreibende und richtet sich unter anderem an Türsteher und Personen mit Leitungsfunktion auf Großveranstaltungen. Zur Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung bietet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ab dem 11. Februar ein zweiwöchiges Training in Bad Segeberg an. Anmeldungen sind bis zum 30. Januar möglich.

Neben Grundzügen der Sicherheitstechnik, rechtliche Grundlagen, wie Strafrecht oder Datenschutz, befasst sich das Seminar mit Vorschriften zur Unfallverhütung. Die Teilnehmenden sollen im Anschluss an die Fortbildung eine eigenverantwortliche Wahrnehmung aller Wach- und Sicherungsaufgaben vornehmen können. Es besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme durch einen Bildungsgutschein vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Birgit von Essen von der Wirtschaftsakademie unter Tel. (0 45 51) 88 93 - 27, per E-Mail an birgit.essen(at)wak-sh.de oder hier im Internet.


Zurück