Digitalkompetenz in Unterricht & Lehre

Medienpädagogische Handlungskompetenzen: Lernen und Lehren mit und über neue Medien
Digitale Inhalte sind aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und vor allem aus der Bildung nicht mehr wegzudenken und werden so zur Grundlage lebenslangen Lernens. Entscheidend dafür ist ein souveräner Umgang mit Medien innerhalb und außerhalb des Unterrichts, der medienpädagogische, mediendidaktische sowie medienerzieherische Fähigkeiten als auch Fertigkeiten und das Wissen über rechtliche Rahmenbedingungen voraussetzt.

Um die Schlüsselakteure im Zeitalter der Digitalisierung und digitaler Bildung zu unterstützen, hat die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein die Modulreihe „Medienpädagogische Handlungskompetenzen“ entwickelt. Die Module ermöglichen es pädagogischen Mitarbeitenden, ihre Medienkompetenz zu professionalisieren und ihre medienpädagogischen und -didaktisches Fertigkeiten zu vertiefen. Zudem liefern sie neue Ideen sowie praktische Tipps für den Unterricht. Ziel der Modulreihe ist ein umfassendes Medienverständnis, welches neue digitale Medien als Chance für einen kreativen und innovativen Unterricht anerkennt.

Die Reihe umfasst sechs Module sowie einen Leistungsnachweis in Form eines Live-Testings und richtet sich an engagierte Lehrkräfte, die Interesse am Lehren und Lernen mit neuen Medien haben. Alle Veranstaltungen können einzeln belegt werden. Nach dem Besuch des Pflichtmoduls „Mediengestützte Lehr- und Lernarrangements“ und mindestens drei Wahlmodulen sowie der erfolgreichen Teilnahme am Pflichtmodul „Leistungsnachweis IHK-Zertifikat: Live-Testing“ erhalten die Teilnehmenden das entsprechende IHK-Zertifikat.

Übrigens: Ganz neu bietet die Wirtschaftsakademie darüber hinaus auch eine Weiterbildung zum "Live Online Trainer (IHK)" als Webinar an.

Die einzelnen medienpädagogischen Module in der Übersicht