KARRIERE hoch DREI: Innovatives Programm für Nachwuchsführungskräfte im Handel

Führungskräfte im Handel sind heute nicht leicht zu finden. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, Abiturienten und Absolventen mit Fachhochschulreife zu zukünftigen Führungskräften zu entwickeln, hat die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ein innovatives Konzept entwickelt: Karriere Hoch Drei. Es ermöglicht einen optimalen und schnellen Berufseinstieg in den Handel und vereint drei IHK-Abschlüsse in nur 33 Monaten: den Berufsabschluss zum/zur Einzelhandelskaufmann/-frau (IHK), die darauf aufbauende Weiterbildung zum/zur geprüften Handelsfachwirt/in (IHK) sowie die Ausbildereignung (nach AEVO). Möglich wird dies durch ein einzigartiges Blended Learning Konzept. Drei attraktive und bundesweit anerkannte Abschlüsse in weniger als drei Jahren - eine leistungsstarke Turboalternative, denn bislang waren dafür mindestens fünf Jahre für Ausbildung und Weiterbildung erforderlich. 

Dieses Kombimodell ist auch für Studienabbrecher/Studienwechsler geeignet, die eine praktische(re) Alternative den bisherigen Studienerfahrungen vorziehen.

Schnell. Digital. Praxisorientiert.

In diesem Programm werden due Präsenzzeiten didaktisch sinnvoll mit abwechslungsreichen digitalen Formaten, wie z.B. Online-Unterricht und Selbstlernphasen, verknüpft. So lernen die Teilnehmenden nicht nur nachhaltiger, es werden auch die Vorteile der verschiedenen Lernformen kombiniert: Die Präsenzzeit beträgt insgesamt nur 14 Wochen, sodass die Unternehmen ihre Teilnehmenden durch das Karriere-Hoch-Drei-Programm intensiver vor Ort betreuen und anlernen können. Die Teilnehmenden bilden sich in den Präsenzzeiten und während des Online-Unterrichts in einer festen Gruppe weiter und haben direkten Kontakt zu den Dozenten. Die digitalen Formate ermöglichen ein ortsunabhängiges Lernen, sodass Anfahrtzeiten entfallen und die Teilnehmenden sich die Selbstlernphasen nach ihrem individuellen Tempo einteilen können.

Aufbau & Ablauf des innovativen Blended Learnings

Die Nachwuchsführungskräfte werden im ersten Bildungsabschnitt auf die Externenprüfung vor der IHK vorbereitet. Dieser Abschnitt dauert 21 Monate und unterteilt sich in sechs Wochen Präsenzunterricht (240 Unterrichtseinheiten (UE)), 108 UE Online-Trainings und 216 UE Online-Gruppenarbeit. In weiteren zwölf Monaten werden die Teilnehmenden in acht Präsenzwochen (360 UE) sowie 26 UE Online-Trainings und 44 UE Online-Gruppenarbeiten auf die Prüfungen zu Handelsfachwirten und für die Ausbildereignung vor der IHK Flensburg vorbereitet.

Kombination aus Präsenzphasen, Online-Lernen und Selbststudium

Das Programm startet jeweils zum 1. September eines Jahres. Zu Beginn befinden sich die Teilnehmenden im Unternehmen. Hier erhalten sie einen Überblick über das Gesamtprogramm. Im November des ersten Jahres startet der erste Teil des Präsenzunterrichts. Die insgesamt 14 Wochen Präsenzunterricht sind auf neun Präsenphasen aufgeteilt, die verbleibende Zeit lernen die Teilnehmenden ortsunabhängig. Dazu finden während des gesamten Programms regelmäßig Online-Lerntage an einem festgelegten Wochentag statt. Die Teilnehmenden absolvieren diese Tage im Unternehmen und sie sind für insgesamt fünf Stunden an diesem Tag fest für die Weiterbildung eingeplant. Für die Selbstlernphasen erhalten die Teilnehmenden Gruppenaufgaben, welche sie gemeinschaftlich online lösen und anschließend dem Dozenten zukommen lassen. Die Lösungen werden am nächsten Online-Lerntag besprochen.


Voraussetzungen

  • Für Teilnehmer/innen: Angehende Auszubildende sollten über Abitur oder fachgebundene Hochschulreife verfügen und möglichst das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • Für Betriebe: Kostenübernahme der Teilnahmegebühr für die Unterrichtsphasen und ggf. für Verpflegungs- sowie Übernachtungskosten in den Gästehäusern der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Eine vordefinierte Urlaubsregelung wird empfohlen