Rückendeckung für Existenzgründer in Norderstedt

Unerwartete Fragen und Hindernisse gilt es auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu überwinden. Bei einer nachhaltigen Existenzgründung hilft das Projekt „Startbahn Existenzgründung“ der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Interessierte können sich am 25. März um 17:00 Uhr unverbindlich in Norderstedt (Heidbergstraße 100) über die Unterstützung informieren.

Angehende Gründer erfahren in einer vierstündigen Auftaktveranstaltung, wie eine erfolgreiche Existenzgründung vorbereitet werden sollte. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung und am Projekt ist für Arbeitslose dank Förderung aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Ulrike Pieper von der Wirtschaftsakademie unter Tel. (0 43 21) 40 77 – 61 sowie per E-Mail an ulrike.pieper(at)wak-sh.de.


Zurück