Frischgebackene Fachkräfte im Gesundheitswesen verabschiedet

Drei Monate lang haben sie sich auf Aufgaben als Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) vorbereitet - jetzt konnten sieben Teilnehmerinnen bei der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Bad Segeberg ihre Zertifikate in Empfang nehmen.

In der Weiterbildung, die durch das Jobcenter, die Agentur für Arbeit und die Deutsche Rentenversicherung gefördert wurde, drehte sich alles rund um die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen: Auf dem Themenplan fanden sich neben Grundkenntnissen der Pflege beispielsweise auch Betreuungskonzepte, rechtliche Rahmenbedingungen und typische Krankheitsbilder bei Demenzerkrankungen. Ein Erste-Hilfe-Training rundete die Qualifizierung ab. Anschießend konnten die Teilnehmenden das Gelernte in einem Praktikum erproben und umsetzen.

Mit ihrem Know-how können sie nun Pflegefachkräfte bei ihrer Arbeit unterstützen, beispielsweise indem sie Pflegebedürftige bei alltäglichen Aktivitäten begleiten. Ihr Wissen ist auf dem Arbeitsmarkt gefragt: Einige Absolventinnen haben noch vor der Zertifikatsübergabe einen neuen Job im Gesundheitswesen gefunden. Informationen zum nächsten Durchgang, der am 9. Januar bei der Wirtschaftsakademie in Bad Segeberg startet, sind bei Birgit von Essen unter Tel. (0 45 51) 88 93 - 27 oder per E-Mail an birgit.essen(at)wak-sh.de zu erhalten. Eine Förderung über einen Bildungsgutschein ist möglich. 


Zurück