Während der Ausbildung ins Ausland

Als Azubi die Welt entdecken? Damit das gelingt, unterstützt das Netzwerk „Berufsbildung ohne Grenzen“.

Auslandspraktika bieten Auszubildenden und jungen Fachkräften viele Vorteile. Während einerseits sowohl die fachliche als auch die persönliche Weiterentwicklung gestärkt wird, kommen zudem im Anschluss an den Auslandsaufenthalt neue Impulse in die Ausbildungsunternehmen. In einem unverbindlichen und kostenfreien online Infotermin informieren die Mobilitätsberater/innen des Netzwerks „Berufsbildung ohne Grenzen“ am 23. Juni um 18 Uhr über das kostenfreie Beratungsprogramm, das u. a. folgende Fragen beantwortet:

  • Wer unterstützt die Auszubildenden bei der Organisation und Umsetzung?
  • Gibt es finanzielle Förderungen?
  • Wie findet man Partner im Ausland?

Der Infotermin ist eine gemeinsame Veranstaltung der HWK Pfalz, der HWK Freiburg, der IHK Saarland und der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein.

Anmeldungen sind bis zum 22. Juni 2021 unter diesem Link möglich.

Weitere Informationen bei Nina Lindenroth von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter Tel. (0431) 3016 461 oder per E-Mail an nina.lindenroth(at)wak.sh.de.


Zurück