Beratung für Existenzgründer in Kiel trotz Corona möglich

Auch wenn durch die Coronavirus-Situation der persönliche Kontakt derzeit nicht möglich ist, steht das Team vom Projekt "Leuchtturm Kiel", das bei der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein angesiedelt ist, angehenden Gründerinnen und Gründern, die sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig machen wollen, telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Dank Förderung des Projektes mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) über das Landesprogramm Arbeit sowie durch das Jobcenter Kiel, ist eine Teilnahme für Arbeitsuchende nach Zustimmung durch die Arbeitsverwaltung kostenfrei. Für die Beantwortung erster Fragen und eine individuelle Beratung ist Gründungsberater Eckhard Reiser von der Wirtschaftsakademie wochentags von 8:00 - 16:00 Uhr unter Tel. (04 31) 30 16 - 138 sowie per E-Mail eckhard.reiser(at)wak-sh.de erreichbar.


Zurück