Unterstützung für Existenzgründer in Neumünster

Von Anfang an erhalten angehende Gründer, die sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig machen wollen, kompetente Hilfe durch ein Projekt mit dem Namen „Startbahn Existenzgründung“. Wie diese Unterstützung im Detail aussieht erfahren Interessierte am 13. Juli um 13:00 Uhr bei der Wirtschaftsakademie in Neumünster (Brachenfelder Straße 45).

In der vierstündigen Infoveranstaltung erfahren die Teilnehmenden wie eine nachhaltige Existenzgründung vorbereitet werden sollte. Durch die Förderung aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) ist die Teilnahme für Arbeitslose kostenfrei.

Aufgrund der Corona-Situation wird um eine Anmeldung zum Infotermin bei Ulrike Pieper von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter Tel. (04321) 4077 – 61 oder per E-Mail an ulrike.pieper(at)wak-sh.de gebeten.


Zurück