Weiterbildung zu Küchenmeister/innen startet in Husum

Bei der Wirtschaftsakademie in Husum startet am 18. Oktober eine Weiterbildung zu geprüften Küchenmeistern (IHK). Der Lehrgang bereitet in acht Monaten mit umfassendem theoretischem und praktischem Wissen auf den beruflichen Aufstieg in der Gastronomie vor.

Im wirtschaftsbezogenen Teil der Weiterbildung stehen betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse auf dem Programm: Dazu gehören Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Unternehmensführung. Der zweite Teil der Qualifizierung orientiert sich an den betrieblichen Handlungsbereichen. Hier lernen die angehenden Küchenmeisterinnen und -meister unter anderem ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse anzuwenden, Produkte zu vermarkten sowie Mitarbeitende zu führen. Mit diesem Know-how sind sie in der Lage, den gesamten Küchenbetrieb zu organisieren und zu leiten.
 
Die Wirtschaftsakademie bietet den angehenden Küchenmeistern beste Bedingungen: Eine modernen Lehrküche, in der auch die abschließende praktische Prüfung durchgeführt wird, sowie erfahrene Dozenten leiten die angehenden Meister optimal für die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) an. Es besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, im akademieeigenen Gästehaus zu übernachten.
 
Für die angehenden Meisterinnen und Meister gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich finanziell unterstützen zu lassen: Die Weiterbildung kann über das Aufstiegs-BAföG einkommensunabhängig mit bis zu 75% der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren gefördert werden. Für die Zeit des Vollzeitunterrichts können die Teilnehmenden zusätzlich einen Beitrag zum Lebensunterhalt erhalten. Zudem unterstützt die „Walter und Margarete Müller Stiftung“ angehende Köche durch Stipendien und Zuschüsse. Arbeitsuchende können den Lehrgang über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters fördern lassen.
 
Der Lehrgang findet von Oktober bis Februar berufsbegleitend montags und dienstags jeweils von 8:30 bis 15:30 Uhr statt. Von März bis Mai bereiten sich die Teilnehmenden zudem intensiv in Vollzeit von Montag bis Freitag auf die Prüfung vor. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ulrike Block von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter Tel. (0 48 41) 96 08 - 46, per E-Mail an ulrike.block(at)wak-sh.de sowie hier im Internet.


Zurück